Dr. Nicole Herbst-Etzlinger

TTM - Traditionell Thailändische MedizinTTM - Murdannia

In den alten Kulturen der Welt hat die Pflanzenheilkunde eine große Bedeutung, so auch in Thailand. Das Wissen um die Heilwirkung vieler Kräuter ist seit mehr als 5000 Jahren bekannt.
Der österreichische Arzt Dr. Wolfgang Lehner verbringt mehrere Monate des Jahres in Thailand, wo er sich intensiv mit diesem Thema befasst. Zahlreiche Forschungen und Überprüfungen der Wirksamkeit im klinischen und pharmazeutischen Bereich, die den westlichen Standards entsprechen, wurden unter seiner Leitung durchgeführt.

Verwendet werden Blätter, Wurzeln oder Blüten der Heilpflanzen, die - dem absoluten Reinheitsprinzip entsprechend - frei von irgendwelchen chemischen Spritz- oder Düngemitteln sind und in getrocknetem und vermahlenem Zustand unter größter Sorgsamkeit von ausgebildeten Fachleuten überwacht, verkapselt zum Einsatz gelangen. Es handelt sich dabei immer um Einzelpflanzen und nicht um Kräutermischungen. Man kann sie sowohl präventiv als auch therapeutisch anwenden.
Das Besondere an der Therapie mit Heilpflanzen ist, dass die jeweiligen Wirkstoffe organisch gebunden- so wie sie in der Natur vorkommen- also bio-logisch zugeführt werden.