Dr. Nicole Herbst-Etzlinger

Störungen des Immunsystems

Symptome:
Infektneigung mit Halsschmerzen, Schnupfen, Husten, Heiserkeit, Kopfschmerzen, erhöhte Empfindlichkeit der Nasennebenhöhlen, wiederkehrende Blasenentzündungen, chronische bzw. hartnäckige Entzündungen allgemein, Allergien wie Pollen-/Gräser-/Hausstauballergien mit Niesen, allergischem Schnupfen, Bindehautentzündung, Juckreiz, allergisches Asthma, Unfähigkeit zu fiebern, Krebs

Ursachen:
Störung des darmassoziierten Immunsystems durch chronische Fehlernährung, chronische Übersäuerung, wiederholte Antibiotika-Therapien mit Veränderung der Darmflora, familiäre Disposition, übergangene Infekte, Umweltfaktoren (chemische Belastung der Schleimhäute durch Pestizide, Herbizide, Abgase, Industriegase, Haarspray, usw.), Klimaanlagen, Infektionen, und vieles mehr

Mögliche Krankheitsbilder:
Allergie, Autoimmunerkrankung, chronische Infektion (durch Viren, Bakterien, Pilze), Krebs

Jede Störung des Immunsystems bedarf einer schulmedizinischen Abklärung!

Ganzheitliche Therapieoptionen:
Mikroimmuntherapie, orthomolekulare Medizin, Homotoxikologie, Vitamin C-Infusionen, Oxyven-Sauerstofftherapie, Ernährungsumstellung, gegebenenfalls Darmsanierung nach Dr. F. X. Mayr, Basentherapie, Vitalfeldtherapie